News vom 17. Juni 2021

Mitteilung vom

Gesamterneuerung Wasserversorgung – Umbau Pumpwerk Höhe/Lätten. In der Woche vom 28. Juni 2021 wird mit den Umbauarbeiten im Pumpwerk Höhe/Lätten begonnen. Die Arbeiten (neuen Pumpen und Steuerung) dauern bis ca. 16. Juli 2021. Der Gemeinderat hofft, dass alle Arbeiten reibungslos - und mit wenigen bis keinen Einschränkungen für die Einwohner/innen - umgesetzt werden können. Wir bitten Sie um Kenntnisnahme und danken für Ihr Verständnis.

 

Gemeindeversammlungsresultate vom Freitag, 11. Juni 2021. Gestützt auf § 26 Abs. 2 des Gemeindegesetzes werden die Beschlüsse der Einwohnergemeindeversammlung vom 11. Juni 2021 veröffentlicht. Alle Beschlüsse unterliegen dem fakultativen Referendum, welches von einem Fünftel der Stimmberechtigten innert 30 Tagen seit der Veröffentlichung ergriffen werden kann. Für allfällige Referendumsbegehren können bei der Gemeindekanzlei Unterschriftenlisten unentgeltlich bezogen werden. Vor Beginn der Unterschriftensammlung kann die Liste der Gemeindekanzlei zur Vorprüfung des Wortlautes des Begehrens eingereicht werden. Ablauf der Referendumsfrist: 16. Juli 2021. Es nahmen 51 Personen an der Gemeindeversammlung teil, das Quorum lag bei 56 Personen.

  1. Protokoll der Einwohnergemeindeversammlung vom 27. November 2020; Genehmigung.
  2. Rechenschaftsbericht 2020; Genehmigung.
  3. Jahresrechnung 2020 der Einwohnergemeinde Kallern.
  4. Kreditabrechnung „Sanierung/Verbreiterung Höllstrasse“ (Verpflichtungskredit vom 23. November 2018; CHF 115‘000.00); Genehmigung.
  5. Verpflichtungskredit für jährlich wiederkehrende Kosten von CHF 6‘200 für das Geschäftsverwaltungssystem „BrainCONNECT Gever“; Genehmigung.
  6. Gemeindeverband Kreisbezirksschule Muri, Delegation der Führung an den Gemeinderat Muri, Teilrevision Gemeindevertrag und Satzungen; Genehmigung.
  7. SF Wasser: Wasser 2035, Anstaltsordnung und Mitgliedschaft der interkommunalen Anstalt; Genehmigung.
  8. SF Wasser: Verpflichtungskredit über CHF 72‘000 (brutto, inkl. MwSt.) für die Anschaffung und Installation neuer Wasserzähler (Smart Meter); Genehmigung.
  9. SF Abwasser: Verpflichtungskredit über CHF 223‘000 für die Erstellung der GEP (Generelle Entwässerungsplanung), 2. Generation; Genehmigung.
  10. Entschädigung an die Mitglieder des Gemeinderates für die Amtsperiode 2022/2025; Genehmigung.
  11. Verschiedenes und Umfrage.
    Termine 2021, Ehrung Elsbeth Nietlisbach (20 Jahre), Verabschiedung Thomas Rübsamen (7 Jahre Gemeinderat), Dank für FitParcours, Neues Logo, Infos über neue Amtsperiode 2022/25 Gemeinderat, Infos über Schulleiterwechsel, Infos über neue Führungsstruktur Volksschule.

 

Gesamterneuerungswahlen 2021 für die Amtsperiode 2021/25. Am 26. September 2021 werden die Gesamterneuerungswahlen der Gemeindebehörden und Gemeindekommissionen für die Amtsperiode 2022/2025 stattfinden. Wahlvorschläge sind gemäss § 29 a des Gesetzes über die politischen Reche (GPR) und § 21 b der Verordnung über die politischen Rechte (VGPR) von zehn Stimmberechtigten des Wahlkreises zu unterzeichnen und bei der Gemeindekanzlei Kallern bis spätestens am 44. Tag vor dem Wahltag bis am Freitag, 13. August 2021, 11.30 Uhr, einzureichen. Das erforderliche Formular zur Anmeldung von Kandidaten ist bei der Gemeindekanzlei zu beziehen. Nach § 30 Abs. 1 GPR kann im ersten Wahlgang jede in der Gemeinde wahlfähige Person als Kandidatin oder Kandidat gültige Stimmen erhalten. Werden nicht mehr wählbare Kandidaten oder Kandidatinnen vorgeschlagen als zu wählen sind, wird mit der Publikation der Namen eine Nachmeldefrist von fünf Tagen angesetzt, innert welcher neue Vorschläge eingereicht werden können. Gehen innert dieser Frist keine neuen Anmeldungen ein, werden die Vorgeschlagenen vom Wahlbüro als in stiller Wahl gewählt erklärt. Die Wahl der Mitglieder des Gemeinderates und des Gemeindeammanns und Vizeammanns findet in jedem Fall an der Urne statt (§ 30b GPR). Ein allfälliger zweiter Wahlgang findet am 28. November 2021 statt.

 

Information des Kapellenvereins Oberniesenberg. Nach vielen Jahren hat Maria Hess als Raumpflegerin in der Kapelle Oberniesenberg per Ende Mai 2021 gekündigt. Wir sind sehr glücklich, dass wir Franz Pius Odermatt als Nachfolger für dieses wichtige Amt gewinnen konnten. Franz Pius Odermatt wird nun die Glocken in der Kapelle samstags jeweils um 19.00 Uhr läuten anstatt wie bis anhin um 17.00 Uhr. Wir wünschen Franz Pius Odermatt viel Freude in seinem neuen Amt. Auch Werner Fischler hat auf diese Generalversammlung seinen Rücktritt als Revisor gegeben. Wir danken Maria Hess und Werner Fischler herzlich für ihren wertvollen Einsatz für den Kapellenverein Oberniesenberg.
Am Mittwoch, 30. Juni 2021, feiern wir um 19.00 Uhr einen Gottesdienst in der Kapelle Oberniesenberg und werden anschliessend die Generalversammlung in der Kapelle durchführen. Auch Gäste sind an der Generalversammlung herzlich eingeladen. Wir freuen uns auf Sie! Kapellenverein Oberniesenberg