News vom 01. Juni 2018

Mitteilung vom

Maibummel. Ein voller Erfolg! Maibummel, nannte sich die diesjährige Kuko Veranstaltung, die in Form einer Schnitzeljagd durch den Kallerer Wald führte. Unsere Jungen und Junggebliebenen leiteten die Grossen mit Wegweisern aus Sägemehl und zahlreichen Rätseln auf die richtige Spur. Wie so oft, war Petrus auf unserer Seite. Anschliessend trafen sich alle an der Brätlistelle "Lätten“, um den Durst und den Hunger zu stillen. Älplermagronen mit Apfelmus - dafür sorgten Berto und sein Papa wieder in gewohnter Starkoch-Manier. Vielen Dank an alle, die bei diesem Spektakel mitgemacht haben. Ein spezieller Dank geht an die beiden Köche Berto und Ricco Biaggi sowie an das ganze KuKo Team.

 

Seniorenessen. Das nächste Seniorenessen findet am Donnerstag, 07. Juni 2018, um 12.00 Uhr, im Restaurant Jägerstübli statt. Teilnehmer/innen ab 60 Jahren sind herzlich willkommen. Anmeldungen nimmt Elsbeth Nietlisbach, Tel. 056 666 23 06, gerne entgegen.

 

Zurückschneiden von Bäumen und Sträuchern. Die Grundeigentümer werden gebeten, im Interesse der Verkehrssicherheit die Bäume und Sträucher entlang der Gehwege und Strassen zeitnah zurückzuschneiden. Vielen Dank!

 

Kostenbeiträge an betreuten entgeltlichen Mittagstisch. An der Gemeindeversammlung vom
11. Juni 2010 haben die Anwesenden beschlossen, dass sich die Gemeinde Kallern mit maximal
CHF 4.00 pro Kind und Mittagstischteilnahme (Kostendach Fr. 3'500.00/Jahr) am Besuch eines betreuten entgeltlichen Mittagstisches beteiligt. Für den Erhalt des Kostenbeitrages verlangen Sie bitte regelmässig Quittungen oder Rechnungen der MT-Familie. Nach Ende des jeweiligen Schuljahres (bis Ende Juli) bringen Sie der Abteilung Finanzen Kallern alle Originalquittungen. Bis Mitte August wird dann die entsprechende Abrechnung von der Gemeinde vorgenommen und ausbezahlt. WICHTIG: Belege, welche nach dem 31. Juli bei der Gemeindeverwaltung eintreffen, können nicht mehr berücksichtigt werden.

 

Reisepässe / Identitätskarten. Ferienzeit – schöne Zeit! Haben Sie geprüft, ob Ihr Pass oder Ihre Identitätskarte noch gültig ist? Nicht? – dann empfehlen wir Ihnen, dies unverzüglich zu tun. Denken Sie daran, dass die Neuausstellung von Reisepässen und Identitätskarten eine geraume Zeit dauern (Pass bis zu 5 Wochen) kann. Die Ausstellung eines Passes oder des Kombiangebotes (Pass und ID) kann ausschliesslich beim Passamt des Kantons beantragt werden. Es erfolgt keine Antragsstellung via Gemeinde mehr. Die Identitätskarte wird auch in Zukunft ohne Datenchip ausgestellt und kann weiterhin bei den Gemeinden (allerdings nicht im Kombiangebot) beantragt werden. Wenn Sie Ihr Reisevergnügen nicht unnötigerweise trüben möchten, so sorgen Sie dafür, dass Ihre Ausweise in Ordnung sind. Für allfällige Fragen wenden Sie sich an die Einwohnerkontrolle unter Telefon 056 666 15 56.